Demo: Asyl ist Menschenrecht – Gemeinsam für eine menschenwürdige Unterbringung!

++ DEMO – 2. Juli 2015 – 18.30 Uhr – Volksgarten Linz ++

„We are human, not animals“, „Keine Zelte“ oder „Wir sind ohne Häuser“ – mit diesen Schildern demonstrierten letzten Donnerstag in Linz etliche Refugees friedlich gegen ihre menschenunwürdige Unterbringung in Zelten. Seit über einem Monat müssen in Linz rund 250 Flüchtlinge in Zelten ausharren. Regen, Hitze, Ungeziefer und völlige Isolation, daneben die Erinnerungen an die teilweise traumatischen Fluchterlebnisse: Das ist die aktuelle Lebensrealität der dort untergebrachten Flüchtlinge. KeineR kann ihnen sagen, wie lange sie noch in den Zelten bleiben müssen, wo sie später hinkommen werden und wie es weiter geht.

Dies ist nur ein trauriges Beispiel, welches das Totalversagen der österreichischen Flüchtlings- und Asylpolitik unterstreicht. Statt solidarisch zu handeln und sich der humanitären Verantwortung zu stellen, werden die Flüchtlinge zunehmend von allen politischen Parteien – allen voran SPÖ, ÖVP und FPÖ – instrumentalisiert, um billig Stimmen für die anstehenden Wahlen zu sammeln. Diesem widerwärtigen Vorgehen muss sich endlich gemeinsam mit den Refugees entschlossener, solidarischer und linker Protest entgegenstellen. Wir dürfen nicht weiter zusehen, wie schutzbedürftige Menschen zum Spielball der österreichischen Innenpolitik werden. Vielmehr liegt es an uns, eine Plattform zu schaffen, um endlich jene zu Wort kommen zu lassen, die von dieser unmenschlichen Politik betroffen sind. Daher ruft das Bündnis „Linz gegen Rechts“ gemeinsam mit den Linzer Refugees am 2. Juli 2015 ab 18.30 Uhr (Treffpunkt Volksgarten) zur Demo: „Asyl ist Menschenrecht – Gemeinsam für eine menschenwürdige Unterbringung!“ auf.

Lasst uns gemeinsam ein starkes Zeichen setzen! Für eine menschenwürdige Unterbringung. Für eine solidarische Flüchtlingspolitik. Gegen den abscheulichen, rassistischen und rechten politischen Diskurs.
Refugees Welcome: In Linz, Oberösterreich und überall!